Preis
Von€120
Jetzt Buchen
Frage?
Ihr Name*
E-mail *
Telefon*
Ihre Anfrage: *
* Ich stimme den Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung zu.
Bitte stimmen Sie allen Geschäftsbedingungen zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren
* Please select all required fields to proceed to the next step.
Auf Wunschliste Speichern
2075
Ausflüge Buchen > Kappadokien > Tagestour von Kappadokien nach Konya

Tagestour von Kappadokien nach Konya

Möchten Sie die älteste Stadt der Erde besuchen? Die Heimat außergewöhnlich faszinierender wirbelnder Derwische. Und entdecken Sie eine ganz andere, konservative, religiöse Türkei. Also im Gegensatz zu dem, an den Sie sich gewöhnt haben. Dann ist eine Tagestour von Kappadokien nach Konya genau das Richtige für Sie!

Ihr Weg führt durch die größte Karawane – einen Schuppen in der Türkei – Sultanhani, die sich auf dem Gebiet der Großen Seidenstraße befindet und deren Größe alle begeistert. Sie werden mit einer der beliebtesten sehenswürdigkeiten konfrontiert – dem Mevlana-Museum, das dem Philosophen und Dichter Jalal-Ad-Din-Rumi gewidmet ist.

Weiterlesen...

Das Museum ist eine funktionierende Moschee sowie das Grab des großen Philosophen. Sie werden einen für die Stadt bedeutenden Ort sehen – das Karatay Tile Museum. Und die Medresse des Dünnen Minaretts wird Sie nicht nur mit ihrer Schönheit und Originalität, sondern auch mit ihren einzigartigen Exponaten überraschen. Sie haben die Möglichkeit, das älteste architektonische Wahrzeichen zu besichtigen – die Ala ad-Din-Moschee. Es befindet sich auf dem gleichnamigen zentralen Hügel der Innenstadt.

Dank einer Besichtigungstour in die Stadt Konya können Sie an einem Tag die schönsten Sehenswürdigkeiten dieser magischen und freundlichen Stadt genießen, die für immer unauslöschliche Spuren in Ihrem Herzen hinterlassen werden.

Tourdauer: 08:30 – 19:00 Uhr

Tourtage: Täglich

Transfer: von Ihrem Hotel und zurück.

Wie viel kostet ein Tagestour von Kappadokien nach Konya?

Der Preis für ein Tagestour von Kappadokien nach Konya kostet 120 Euro für Erwachsene, und für Kinder unter 6 Jahren kostenlos.

Enthalten

  • Abholung vom Hotel / zum Hotel
  • Eintrittskarten
  • Mittagessen
  • Versicherung

Nicht enthalten

  • Persönliche Ausgaben
  • Die Getränke

Tourprogramm: Tagestour von Kappadokien nach Konya

Ein komfortabler, klimatisierter Bus holt Sie von Ihrem Hotel ab und Sie unternehmen eine einzigartige Reise in die älteste Stadt unseres Planeten – die Stadt Konya. Die Straße führt Sie zu der fabelhaften Karawane – dem Sultankhana-Schuppen, der an der Großen Seidenstraße gebaut wurde. Als nächstes erreichen Sie eines der besten Museen der Türkei – das Mevlana Museum – einen muslimischen Dichter und Mystiker. Die Selimiye-Moschee befindet sich in der Nähe, Sie werden es auf jeden Fall sehen.

Das Karatay Tile Museum ist der nächste Punkt Ihrer Reise. Ihre Aufmerksamkeit wird der Medresse des Dünnen Minaretts mit ihren entzückenden Museumsausstellungen gewidmet. Und der letzte Teil der Exkursion wird der zentrale Teil der Stadt sein – der älteste Teil, in dem sich der Ala ad-Din-Hügel und die gleichnamige Moschee befinden. Danach nehmen Sie Ihre Plätze im Bus ein und fahren zurück zu Ihrem Hotel.

Weiterlesen...

Karawanenschuppen von Sultankhana

Wörtlich übersetzt bedeutet Karawane – Sarai „Palast für Karawanen“. Ein Ort, an dem Reisende und Kaufleute sich in völliger Sicherheit ausruhen können. Die Sultankhana-Karawanserei wurde 1229 im Auftrag des seldschukischen Sultans erbaut und hat eine Fläche von 4500 Quadratmetern. Sie werden von seiner Größe begeistert sein. Dies ist die größte Karawane – Sarai in der Türkei.

Sie werden sich an die sehr interessante seldschukische Architektur sowie an das beeindruckende Eingangstor erinnern, das 13 Meter breit und 11 Meter hoch ist. Sie sind reich mit orientalischen Ornamenten verziert. Die Wände bestehen aus Kopfsteinpflaster und Mörtel, eine solche Konstruktion ist typisch für die frühen Seldschuken. Im Hof ​​ist bis heute eine kleine Moschee erhalten, die Sie sorgfältig untersuchen können.

Mevlana Museum

Ein ganzer Komplex von Strukturen wird sich vor Ihnen öffnen. Dies ist eines der schönsten Museen in der Türkei. Auf seinem Territorium können Sie den Semahane sehen – den Saal, in dem die Rotationszeremonie stattfindet, das Mausoleum, die Bibliothek und den Sadirvan – den Ort für rituelle Waschungen. Am 17. Dezember 1273 starb Jalalladin Rumi mit dem Spitznamen Mevlana. Er wurde im Rosengarten begraben. Dann wurde 1274 an dieser Stelle ein Mausoleum errichtet. Erst 1926 wurde ein Dekret zur Errichtung eines Museums an dieser Stelle unterzeichnet. Die Entwicklung dauerte sieben Jahrhunderte.

Das Hauptaugenmerk liegt hier natürlich auf dem Grab von Mevlana selbst, das sich direkt unter der türkisfarbenen Kuppel befindet. Sie tauchen in die mystische Atmosphäre ein, indem Sie sich mit den Sammlungen antiker Bücher vertraut machen. Sie werden Mevlanas Musikinstrumente und persönliche Gegenstände sehen. Sie werden in den sehr interessanten Prozess des Lehrens und Trainings von Derwischen eingeführt. Besonderes Augenmerk wird hier jedoch auf den Sarg gelegt, in dem das Bartfragment des Propheten Muhammad aufbewahrt wird.

Selimiye Moschee

Nicht weit vom Mevlana-Museum entfernt befindet sich die Selimiye-Moschee, die 1567 im Auftrag von Sultan Selim II. Erbaut wurde. Sie werden das spektakuläre, wunderschöne Gebäude im Stil der osmanischen Architektur auf jeden Fall lieben. Es ist bemerkenswert, dass der Innenhof und das Gebäude eins sind. Dies ist ein herausragender Tempelkomplex, der Sie mit seiner Harmonie in Erstaunen versetzen wird.

Im Inneren können Sie einen wunderschön dekorierten Gebetsboden sehen, der von wunderschönen hängenden Kronleuchtern beleuchtet wird. Die Hallen bestehen aus blauem und weißem Marmor. Hier herrscht überall die Atmosphäre der Ruhe und Beschaulichkeit.

Karatay Fliesenmuseum

Das Museum befindet sich im Gebäude der ehemaligen Medresse, die 1251 erbaut wurde. Grundsätzlich gibt es Keramikfliesen aus dem Qubadabad-Palast. Dies ist der Palast der seldschukischen Sultane. Sie werden von der Innenausstattung verzaubert sein, denn die Keramikverkleidung der Kuppel und der Wände ist hier fast vollständig erhalten.

Im Museum haben Sie eine klare Vorstellung davon, wie der seldschukische Adel aussah. Da ihre Bilder auf den Fliesen mit fotografischer Genauigkeit gemacht werden. Mevlana lehrte übrigens in dieser Medresse. Sie werden begeistert sein von den wunderschönen Dekorationen aus bunten Mosaiken. Dieses erstaunliche architektonische Denkmal verdient Ihre Aufmerksamkeit.

Medresse des dünnen Minaretts

Sie nennen es so, weil es ein ungewöhnlich enges Minarett hat. Es ist viel schmaler als gewöhnlich. Darüber hinaus ist es viel höher als alle anderen. Sie werden beeindruckt sein, wie es mit gekachelten Fliesen dekoriert ist. Die Medresse wurde zwischen 1264 und 1265 erbaut. Im Jahr 1901 wurde es vom Blitz getroffen und brach einen Teil des Minaretts zusammen. Jetzt ist es viel niedriger als zuvor. 1956 wurde hier ein Museum für Holz- und Steinschnitzereien eröffnet. Sie werden von einem ungewöhnlichen Eingang zum Museum in Form eines Portals fasziniert sein. Darüber hinaus ist es mit durchbrochenen Steinschnitzereien verziert. Ein wahrhaft beeindruckender Anblick für Architekturliebhaber.

Moschee und Hügel Ala ad – Dina

Sie haben die Möglichkeit, ein wunderbares Wahrzeichen zu sehen – die Ala ad-Din-Moschee, die sich auf dem gleichnamigen Hügel der Innenstadt befindet. Es ist das Grab der seldschukischen Sultane. Die Basis der Moschee, deren Bau 1221 abgeschlossen wurde, umfasste eine byzantinische Basilika. Im Inneren sind 42 Säulen erhalten, und die Dekoration aus dunklem und hellem Marmor ist zu uns gekommen. Sie können das herrliche Panorama der Stadt sehen, das sich von der Moschee aus öffnet. Der Hügel ist ein Stadtpark – ein wunderbarer Ort zum Wandern, mit Gassen und wunderschönen Blumenbeeten.

Schauen Sie sich diese Kappadokien Blau Tour auch ein. Vielleicht finden Sie es interessant Wenn Sie einen Urlaub in Kappadokien planen. Versuch es!

Häufig gestellte Fragen

Was kostet eine Tagestour von Kappadokien nach Konya?

Der Preis für ein Tagestour von Kappadokien nach Konya kostet 110 Euro für Erwachsene, und für Kinder unter 7 Jahren kostenlos.

Was ist im Preis eines Ausflugs von Kappadokien nach Konya enthalten?

Die Kosten für einen Ausflug in die Stadt Konya beinhalten einen Transfer von Ihrem Hotel und zurück, einen professionellen deutschsprachigen Reiseführer, eine Versicherung und Eintrittskarten für alle Sehenswürdigkeiten.

Welche Sehenswürdigkeiten besuchen Sie bei einem Ausflug von Kappadokien nach Konya?

Während der Tour in die Stadt Konya besuchen Sie den Sultankhana-Karawanenschuppen, das Mevlana-Museum, die Selimiye-Moschee, das Karatay-Fliesenmuseum, die Dünne Minarett-Medresse, die Moschee und den Ala ad-Din-Hügel.

Wie lange dauert der Ausflug von Kappadokien nach Konya?

Um 8:30 werden Sie von Ihrem Hotel in Kappadokien abgeholt und gegen 19:00 Uhr wieder in Ihrem Hotel zürück gebracht. Die Tour ist privat, daher können die Zeiten je nach Wunsch variieren.

Ist Konya sehenswert?

Konya ist ein erstaunlicher Ort, aber nicht gerade für den gewöhnlichen Touristen. Es ist eine sehr religiöse Stadt und ein Besuch der Moschee, heute ein Museum von Rumi, ist ein Muss. Es ist auch ein guter Ort, um einen Teppich zu kaufen. Caravan ist ein ausgezeichneter Ort mit fairen Preisen.

Warum ist Konya berühmt?

Konya war die letzte Heimat von Rumi (Mevlana), dessen Grab sich in der Stadt befindet. 1273 gründeten seine Anhänger in Konya den Mevlevi-Sufi-Orden des Islam und wurden als wirbelnde Derwische bekannt. Konya hat den Ruf, eines der religiös konservativsten Metropolen der Türkei zu sein.

Bewertungen

Bewertungen